Käsesauce © 2012 Anna. Alle Rechte vorbehalten.

Vegane Käse-Creme ohne Kochen

Viele Menschen können sich ein Leben ohne Käse gar nicht vorstellen und bei einigen guten Sorten könnte ich auch ab und an schwach werden.

Reihenweise leckere Gerichte basieren auf der Zugabe von unterschiedlichen Käsesorten, wenn man diese als vegane Varianten genießen möchte, braucht man dafür einen Ersatz.

Hier das Rezept für eine klasse, schnelle, einfache und leckere Ersatz-Käse-Saucen-Variante, die man heiß als (Käse)-Sauce, kalt als Dip für Gemüse und vor allem wunderbar zum Überbacken auf Gratins verwenden kann. Möglicherweise eignet sie sich auch zum Überbacken von Pizza, das haben wir aber noch nicht ausprobiert. Ein Versuch wär es wert, wer traut sich?

Zutaten:

250 g ungesüßte Pflanzenmilch (das ist wirklich wichtig – die Alprosoja-Sorten eignen sich nicht gut, aber dafür z.B. die neutrale Sojamilch von Alnatura)
30 g Nährhefe
1/2 TL Salz
1/4 TL weißer Pfeffer
1 1/2 TL körniger Senf
1 TL Zwiebelgranulat (Wir haben Röstzwiebeln verwendet)
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1/2 TL Xanthan (Wir haben das durch die gleiche Menge Guarkernmehl ersetzt, möglicherweise geht auch Johannisbrotkernmehl)

  • Mit einem Pürierstab alle Zutaten aufrüren bis die Masse angedickt ist.
  • Tipp: Wen sie kühl gestellt wird dickt sie noch nach.

 

3 Trackbacks

  1. VonSpargelauflauf mit Kartoffeln, Brokkoli und “Speck” | Gemüsekombüse 5 Jun ’12 at 21:41

  2. VonÜberbackener Mangold-Auflauf | Gemüsekombüse 11 Jun ’12 at 20:58

  3. Von“Käse”-Creme zum Überbacken | Gemüsekombüse 22 Jan ’14 at 16:57

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>