SONY DSC © 2013 Anna. Alle Rechte vorbehalten.

Ricotta aus Cashewnüssen und Speisemelde

Diesen Aufstrich hab ich letztens zum Grillen ausprobiert, er schmeckte wunderbar zu selbstgebackenem Fladenbrot.

Aber nicht nur zum Grillen eignet sich diese Paste, sie schmeckt auch gut zu jeder Brotzeit. Statt der Speisemelde, die es zugegebenermaßen nicht in jedem Gemüseladen zu finden gibt, kann man auch Blattspinat verwenden.

einfaches Rezept für 2-3 Personen, Zubereitungszeit ca. 10 Minuten (+ Einweichzeit)

Zutaten:

100 g Cashews (über Nacht in Wasser einweichen)
1 TL Tomatenmark
1 kleine Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 Handvoll Speisemelde oder Spinat
Einige Blätter Basilikum
Pfeffer und Salz
  • Wichtig: Die Cashewnüsse über Nacht in Wasser einweichen!
  • Am nächsten Morgen das restliche Wasser abgießen, dann Tomatenmark, Koblauch, Zitronensaft und Öl dazugeben und pürieren. Damit es cremig wird kann auch noch ein wenig Wasser hinzugegegben werden.
  • Die Paste mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Speisemelde oder Spinat und Basilkum hacken unter das Ricotta mischen.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>