vegane Plätzchen © 2013 . Alle Rechte vorbehalten.

Linzer Plätzchen

Wir haben den zweiten Advent genutzt um die Gemüsekombüse in eine Weihnachtsbäckerei zu verwandeln.Nach dem wir uns im letzten Jahr mit  veganen Lebkuchen erfolgreich übersättigt haben, stehen Plätzchen in diesem Advent bei uns hoch im Kurs.

einfaches Rezept für ca. 35 Stück, Zubereitungszeit ca. 50 Minuten + Kühl-/Backzeit

Zutaten:

1 EL Sojamehl
100 g gemahlende Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Prise Salz
200 g Dinkelvollkornmehl
150 g vegane Margarine
100 g Zucker
2 EL Puderzucker
ca. 200 g rotes/schwarzes Gelee (z.B. Apfel-Holunder)

  • Gemahlene Haselnüsse, Zimt, Salz und Mehl vermischen.
  • Margarine und Zucker miteinerander verühren.
  • Das Sojamehl mit 2-3 EL Wasser vermengen und zur Margarinemasse geben.
  • Die Mehlmischung unterrühren und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn (ca. 4-5mm) ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Aus der Hälfte der Plätzchen mit einer kleineren Form ein “Fenster” ausstechen.
  • Alle Plätzchen im Ofen für ca. 10 Minuten bei 160°C backen und danach abkühlen lassen.
  • Dann die “Fenster”- Plätzchen mit Puderzucker garnieren, sowie das Gelee in einem kleinen Topf erhitzen und andicken lassen.
  • Je einen Klecks Gelee auf die nicht gelochten Plätzchen geben und vorsichtig eines mit “Fenster” darauf legen und andrücken.

Wir wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>